»NIM« Von jeweils einer Zeile können höchstens so viele Steine weggenommen werden, wie dort vorhanden sind.
   Die Anzahl der wegzunehmenden Steine kann mit einem Klick auf den entsprechenden Schalter bestimmt werden.
   Nach jedem Zug ist der Gegenspieler (Computer) an der Reihe und nimmt von einer Zeile ebenfalls Steine weg.
   Jener Spieler hat verloren, der keinen Stein mehr von einer Zeile wegnehmen kann, weil alle vier Zeilen leer sind.
   Daher hat jener Spieler gewonnen, welcher die LETZTEN STEINE wegnimmt !

     


             






         


     


 


»NIM« kann entweder von 2 Personen (A, B) gespielt werden,
oder es spielt der Mensch (Person A) gegen den Computer.
Hinweis: Wenn der Computer beginnt, dann kann er verlieren.
Wenn der Computer nicht beginnt, dann gewinnt er fast immer!

© Herbert Paukert, 2019, Version 1.